Möglichkeiten zur Anpassung des Windows 10-Startmenüs

Windows 10 hat endlich das Startmenü zurückgebracht, und es ist anpassungsfähiger denn je. Hier ist eine kurze Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie das Startmenü zu Ihrem eigenen machen können.

VERBUNDEN: Was ist neu in Windows 10’s Creators Update?

Wir haben diesen Artikel aktualisiert, um die neuen Visualisierungs- und Anpassungsfunktionen des Windows 10 Creators Update zu zeigen.

Organisieren, Bearbeiten, Löschen oder Hinzufügen neuer Elemente zur App-Liste
VERBUNDEN: So öffnen Sie den Startmenü-Ordner unter Windows 7 oder 10

Sie können ganz einfach zur Ordnerstruktur des Startmenüs auf der Festplatte gelangen, um neue Elemente zu bearbeiten, neu anzuordnen oder sogar hinzuzufügen. Dies bietet Ihnen auch den Vorteil, dass Sie nach diesen neuen Verknüpfungen suchen können, die Sie erstellen. Und ja, Sie können dies tun, indem Sie Elemente einzeln auf (oder auf) das Startmenü ziehen, aber das Umordnen über den Datei-Explorer ist viel schneller, wenn Sie eine Menge Dinge haben, die Sie ändern möchten.

Es ist erwähnenswert, dass der Startmenü-Ordner nicht wirklich Universal Apps anzeigt, die Sie installiert haben, so dass Sie sich mit denen befassen müssen, die nur das Menü selbst verwenden. In den meisten Fällen können Sie jede App deinstallieren – mit Ausnahme einiger integrierter Apps -, indem Sie mit der rechten Maustaste im Startmenü darauf klicken und „Deinstallieren“ wählen.

Ändern der Größe des Startmenüs
Sie können die Größe des Startmenüs schnell ändern, indem Sie einfach den oberen oder rechten Rand des Menüs mit der Maus ziehen.

Die vertikale Größenänderung funktioniert genau so, wie Sie es erwarten. Wenn Sie die horizontale Größe ändern, können Sie das Startmenü um eine volle Spalte von Symbolgruppen auf einmal auf bis zu vier Spalten erhöhen. Leider können Sie das Menü nur auf eine Spalte reduzieren.

Sie können auch festlegen, dass Windows in jeder Spalte ein paar zusätzliche Kacheln anzeigt. Gehen Sie einfach zu Einstellungen > Personalisierung > Start und schalten Sie die Option „Weitere Kacheln beim Start anzeigen“ ein.

Mit der Option „Mehr Kacheln beim Start anzeigen“ sehen Sie, dass sich die Kachelspalte um die Breite einer mittelgroßen Kachel erweitert hat.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die Option „Weitere Kacheln anzeigen“ aktivieren, die Größe des Startmenüs weiterhin horizontal ändern können, jedoch nur bis zu drei Spalten von Symbolgruppen anstelle von vier.

Pin- und Unpin-Fliesen
Sie können Kacheln einfach ein- und ausstecken, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Kacheln klicken und „Vom Start entfernen“ wählen.

Wenn es eine App gibt, die nicht angeheftet ist, aber Sie möchten eine Kachel dafür, blättern Sie einfach durch die Liste der Apps auf der linken Seite des Startmenüs. Wenn Sie das Gesuchte gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App und wählen Sie „Pin to Start“.

Ändern der Größe von Kacheln
Sie können die Größe einer Kachel ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken, auf Größe ändern zeigen und dann die gewünschte Größe auswählen.

Vier kleine Fliesen passen in eine mittlere Fliese. Vier mittelgroße Fliesen passen zu einer großen Fliese. Und eine breite Fliese hat die Größe von zwei nebeneinander liegenden mittleren Fliesen.

Leider kann die Kachelung ein wenig seltsam sein, wenn Sie also eine ungerade Anzahl von kleinen Kacheln haben, werden Sie am Ende einen leeren Platz haben.

Deaktivieren von Live-Tile-Updates
Wenn dich all diese blinkenden Steine ärgern, klicke einfach mit der rechten Maustaste auf sie und wähle „Live-Kachel ausschalten“.

Im Vergleich zu dem obigen Beispiel können Sie sehen, dass die News-Kachel wieder zu einer normalen Kachel-Taste geworden ist.

In den meisten Fällen finden wir lebende Fliesen ein wenig beschäftigt für unseren Geschmack, aber sie können definitiv nützlich sein für Fliesen wie Wetter oder Kalender, wo es schön ist, einige auf einen Blick Informationen zu haben.

Gruppieren von Kacheln in Ordnern
Sie können Kacheln im Startmenü auch in Ordnern gruppieren – vorausgesetzt, Sie haben ein Upgrade auf das Windows 10 Creators Update durchgeführt. Diese Ordner funktionieren ähnlich wie App-Ordner auf einem Smartphone. Um einen neuen Ordner zu erstellen, ziehen Sie einfach eine beliebige Kachel und legen Sie sie auf eine andere Kachel. Diese Kacheln werden dann in einem Ordner zusammengefasst. Sie können dann weitere Kacheln zum Ordner hinzufügen, indem Sie sie auf den Ordner ziehen.

Sobald Sie Kacheln in einem Ordner haben, müssen Sie nur noch auf den Ordner klicken, um ihn zu erweitern.

Dann kannst du auf eine beliebige Kachel klicken, um die App zu starten. Klicken Sie auf den Pfeil über dem Ordner, um ihn wieder zu schließen.

Wenn Sie Kacheln aus einem Ordner entfernen möchten, ziehen Sie sie einfach aus dem Ordner zurück und legen sie direkt in Ihrem Startmenü ab. Sie können die Kachel auch aus Ihrem Startmenü lösen und dann wieder zurückstecken, wenn das Herausziehen zu umständlich ist.

Entfernen Sie alle lebenden Kacheln, wenn Sie sie nicht mögen.
Wenn dir die Kacheln in deinem Startmenü wirklich nicht gefallen, kannst du sie entfernen. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf jeden einzelnen und dann auf „Vom Start wegbekommen“, bis sie alle weg sind.

Nachdem Sie die letzte Kachel gelöst haben, können Sie die Größe des Startmenüs horizontal ändern, indem Sie den rechten Rand greifen und ziehen, bis der Kachelabschnitt verschwindet. Sie haben dann nur noch eine schöne, übersichtliche Liste von Apps.

Ändern der Farbe des Startmenüs (und der Taskleiste)
Sie können die Farbe Ihres Startmenüs und Ihrer Taskleiste ganz einfach ändern. Gehen Sie zu Einstellungen > Personalisierung > Farben, um zu beginnen. Mit Windows können Sie eine einzelne Akzentfarbe aus einer vorgewählten Gruppe auswählen oder die gewünschte Akzentfarbe durch Anklicken der Schaltfläche „Benutzerdefinierte Farbe“ feinabstimmen. Klicken Sie einfach auf eine beliebige Farbe, die Sie für uns verwenden möchten.